Bild 21

Thomas Helmbold

Bild 15

1952 in Dachrieden, Thüringen geboren

1971 – 1975 Studium Freie Malerei, Fachhochschule für Gestaltung, Hannover

1975 – 1980 Studium Freie Malerei, Hochschule für Bildende Künste, Braunschweig, Ernennung zum Meisterschüler der HBK, Braunschweig

1976 – 1982 Lehrauftrag an der Fachhochschule für Gestaltung, Hannover

1982 Gründung der Studiengemeinschaft für Kunst + Architektur “Sprengwerk”, München

1983 Lehrtätigkeit im Forum für analytische Kunsttherapie, München

1984 Arbeitsstipendium in Schloß Bleckede

1986 Niedersächsisches Nachwuchsstipendium

1994 Arbeitsstipendium in Pagino-Castello, Italien

1999 Arbeitsstipendium des Landes Sachsen Anhalt im Kunstverein Schloß Röderhof

2000 Beginn der künstlerischen Zusammenarbeit mit Dagmar Figl

2006 Enquete Kommission „Kultur in Deutschland“, Deutscher Bundestag, Berlin

2007 Artist in Residence, AIDAcruise Karibik

Ausstellungen (Auswahl) 1981 Galerie Lüpfert, Isernhagen, Edition Riedel (Radierungen), Augsburg 1983 Kunstpreis Junger Westen, Recklinghausen 1984 International Impact Art Festival, Kyoto, Japan, Galerie ARTFORUM, Hannover 1987 Goethe-Institut, Thessaloniki, Griechenland, „Profile, Impulse“, Mönchehaus-Museum,Goslar 1995 Art, Design und Barbie, Liberty St. Gallery und World Financial Center New York, 1995 Martin Gropius Bau, Berlin und Historisches Museum Frankfurt 1998 Kunstverein Thalstraße, Halle/Saale; WEDIT Deloitte & Touche, München 2010 Sammlung Peter Nobel, Kunstmuseum St. Gallen und Museum der Moderne, Salzburg

http://helmbold-art.de/